Häufige Fragen

Häufige Fragen zu Containergestellung und Abfallentsorgung

Im Entsorgungsdschungel durchzublicken, ist selbst für Fachkräfte nicht einfach. Wir haben versucht, Ihnen auf Fragen bezüglich der Containergestellung möglichst präzise Antworten zu geben. So können Sie sich bequem vor der Bestellung informieren. Damit vermeiden Sie Rückfragen. Gerade wenn das Material schon im Container liegt, oder der Container nicht wissend 14 Tage auf der Baustelle stand und eine Miete fällig ist es häufig schon zu spät. Wir haben Ihnen zudem sämtliche Abfallkriterien und Sortierhinweise aufgeführt.

Welche Containergröße nehme ich am Besten?

Die Absetzcontainer mit 5, 7, 10 oder 15 Kubikmeter Fassungsvermögen sind unsere übliche Containervariante für Bauschutt, Holz, Strauchschnitt oder Mischabfall. Für größere Abfallmengen oder als Lagercontainer für Gewerbeabfälle empfehlen wir Abrollcontainer.

Die Wahl des Containers hängt natürlich in erster Linie von der Art und Menge des anfallenden Mülls ab. Grundsätzlich nimmt man für schwere Abfälle wie Erde oder Bauschutt 5 oder maximal 7 Kubikmeter große Behälter, da das Gewicht eines gefüllten Containers die Nutzlast der Fahrzeuge nicht überschreiten darf. Für sperrige Materialien wie Baumischabfall oder Möbel empfehlen wir 10 oder 15 Kubikmeter große Behälter.

Wie groß muss der Stellplatz für Container sein?

Für Absetzcontainer gilt
Bitte beachten Sie: Unsere Fahrzeuge haben einen Wendekreis von ca. 8 m und benötigen eine Rangierhöhe von etwa 4 m. Vor dem Container-Stellplatz muss ein Zufahrtsweg von etwa 8 m Länge vorhanden sein. Alle Wege und Stellflächen müssen mit 26 Tonnen belastbar sein.

Für Abrollcontainer gilt
Bitte beachten Sie: Die Fahrzeuge haben einen Wendekreis von ca. 10 m und benötigen eine Rangierhöhe von etwa 5 m. Vor dem Container-Stellplatz muss ein Zufahrtsweg von etwa 10 m Länge vorhanden sein. Alle Wege und Stellflächen müssen mit 26 Tonnen belastbar sein.

Welche Container, Containergrößen und Containerarten gibt es?

Unsere Absetzcontainer haben 5, 7, 10 cbm und die Abrollcontainer zwischen 12, 20, 30 und 40 cbm Fassungsvermögen.

Die Absetzcontainer mit 5, 7, 10  Kubikmeter Fassungsvermögen sind unsere übliche Containervariante für Bauschutt, Holz, Strauchschnitt oder Mischabfall. Für größere Abfallmengen oder als Lagercontainer für Gewerbeabfälle empfehlen wir Abrollcontainer.

In welche Orte liefern Sie Container und Baustoffe?

Unsere Absetzcontainer haben 5, 7, 10 oder 15 cbm und die Abrollcontainer zwischen 12, 20, 30 und 40 cbm Fassungsvermögen.

Unser Containerdienst und der Transport von Baustoffen deckt das Gebiet von Rhein-Hunsrück-Kreis, Kreis Cochem-Zell, Landkreise Mayen-Koblenz, Mainz-Bingen, Bad Kreuznach, Westerwald, Rhein-Lahn und die Städte Koblenz und Mainz. Nach Rücksprache beliefern wir Sie auch deutschlandweit! Unser Einzugsgebiet finden Sie hier

Wann wird der Container abgeholt?

Der Container wird abgeholt, sobald wir einen Anruf, ein Fax oder eine Email von Ihnen erhalten, dass der Container zur Abholung bereit steht. Bitte achten Sie darauf, dass wir an den Container ungehindert heranfahren können. Wenn der Behälter zum Beispiel zugeparkt ist und dadurch Wartezeiten oder mehrmalige Anfahrtsversuche entstehen, müssen wir diese leider in Rechnung stellen. Denn nur durch einen reibungslosen Ablauf bei Lieferung und Abholung der Container können wir allen Kunden einen schnellen und zuverlässigen Service zusichern.

Wie hoch darf ich den Container beladen?

Der Container darf nicht über die Ladekante befüllt werden, da die Ladung beim Transport ordentlich gesichert sein muss. Das zulässige Gesamtgewicht darf nicht überschritten werden.

Wo darf der Container stehen?

Am Besten steht der Container auf Ihren Privatgrund (z.B. Garageneinfahrt). Falls der Behälter auf öffentlichem Grund (Gehweg, Parkbucht, Straße) abgestellt werden soll, müssen Sie eine Genehmigung bei Ihrer Verwaltung einholen. Der Container muss in diesem Fall durch Blinklichter und Warnschilder abgesichert werden. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich.

Wo finde ich eine Preisliste?

Grundsätzlich hängt der Preis einer Containergestellung von der Containerart und -größe und von der Entfernung von unserem Standort ab. Die Abfälle werden bei Anlieferung bei uns gewogen und nach Gewicht abgerechnet. Sie zahlen nur das, was Sie entsorgt haben. Gerne erstellen wir Ihnen eine Angebot für die Kosten von An- und Abfuhr eines Containers, die Entsorgung von Abfallfraktionen oder die Lieferung von Baustoffen. Bitte kontaktieren Sie uns per Telefon, Telefax, Email oder besuchen Sie unseren Betriebshof im Industriegebiet Hellerwald von Boppard-Buchholz.

Wie darf der Container befüllt sein?

Wir haben zu den Bedingungen zur Befüllung unserer Container eine Infoseite eingerichtet erstellt. Für weitergehende Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung : 06742 / 89597-22

Wie schnell wird der Container geliefert?

Wir benötigen in der Regel 2 – 3 Tage Vorlauf. Mit einem Expresszuschlag können wir den Container noch am selben Tag liefern. Stimmen Sie Ihren Terminwunsch direkt mit der Disposition unter der 06742/89597-22 ab.

Wie kann ich einen Container bestellen?

Sie können unser Bestellformular nutzen, oder Sie bestellen den Container telefonisch unter 06742/89597-22 . Wenn Sie Neukunde sind, benötigen wir möglichst einen schriftlichen Auftrag per Fax 06742/89597-29 oder per Email an info@hellerwald.de

Was darf nicht in die Container?

Was darf nicht in den Container? Der Inhalt der Container darf nicht vermischt werden mit Sondermüll (gefährliche Abfälle). Hierzu gehören z.B. Farben, Lacke, Spraydosen, Autobatterien, Kondensatoren, Leuchtstoffröhren, kontaminierte Böden oder Hölzer, Isolier-/Glas-/Steinwolle, asbesthaltige Baustoffe oder Kühlschränke. Diese Abfälle müssen separat entsorgt werden. Flüssige Abfälle dürfen nur in dafür vorgesehene Behälter eingefüllt werden.

Wie kann ich Sondermüll (Asbest, Mineralfaser) entsorgen?

Künstliche Mineral Faser (KMF) müssen Sie luftdicht in reissfeste Gewebesäcke verpacken. Geeignete Gewebesäcke erhalten Sie bei uns.
Asbesthaltige Abfälle nehmen wir nur an, wenn sie in Big-Bags verpackt und gekennzeichnet sind. Die Big-Bags erhalten Sie in zwei Größen bei uns.

Wie lange kann ich den Container stehen lassen?

Die ersten 14 Tage nach der Gestellung sind mietfrei, danach kosten Absetzcontainer 1,50 € Miete/Tag Abrollcontainer 2,00 € Miete/Tag. Nach einem Containerwechsel sind die ersten 14 Tage wieder mietfrei.